Cacao Zeremonie

Kakao-Zeremonien gibt es schon seit Tausenden von Jahren. Sie gehen auf die Traditionen der Maya und Azteken in Mittel- und Südamerika zurück und werden zu spirituellen, medizinischen und zeremoniellen Zwecken für inneres Erwachen und kreative Führung verwendet. Reiner Kakao wird als herzöffnende Medizin verwendet, damit Menschen auf sichere Weise Erwachen, Offenbarung und innere Heilung erfahren können. Kakao wird in einem heiligen medizinischen Ritual verwendet, bei dem Absichten festgelegt werden und nach dem Verzehr euphorische Zustände ausgelöst werden, negative Emotionen freigesetzt werden und wir in der Lage sind, uns mit uns selbst und der liebenden Energie in unserem Körper zu verbinden.

Die Kakao-Zeremonie ist ein Weg, sich mit dem eigenen Wesen und den spirituellen Führern auf einer energetischen Ebene zu verbinden. Es ist ein Weg, um in die energetische Welt zu reisen, in der du so viel angesammelte Energie loslassen kannst, und du kannst dich öffnen, um Energie von Mutter Erde und dem Kakao-Geist zu empfangen. Während einer Kakao-Zeremonie geht es darum, sich wieder mit der Einheit zu verbinden, mit seinem Herzensraum und mit der Natur.
Der Kakao-Geist kann deinen Schutzpanzer heilen, den Du um dein Herz gelegt hast. Kakao kann ein Balsam für deine Seele sein und er kommt auf eine sehr freundliche Art und Weise, um dich frei zu küssen und dich dem Pfad der Liebe hinzugeben.

Ich gebe Cacao Zeremonien in verschiedenen Settings (mit Gebtsbündelzeremonie, bewusstes Träumen etc.). Sie können mich privat für Ihre Gruppe oder für Festivals buchen.

Eine Kakao-Zeremonie dauert 2 – 3 Stunden.

 

Picture – @Renphoto – iStock

Post navigation